Aus Alt wird Neu

Das Wohnhaus Köln Junkersdorf wurde in den 1950-er Jahren gebaut. Es gab zwar immer wieder kleinere Verschönerungen, doch alles in allem war das Haus in die Jahre gekommen. An Stelle der üblichen Renovierungsarbeiten, entschloss man sich die ursprüngliche Bausubstanz mit neuen, modernen Möbelelementen und Einbauten zu kombinieren. Wesentliche Bestandteile der Umbaumaßnahme waren unter anderem eine Multifunktionswand mit angrenzendem Lesezimmer, zwei Bäder, das Schlafzimmer, eine Ankleide und der Giebel. Die Arbeiten haben Haus und Räumen ein neues Gesicht gegeben, wobei bestehende Einbauten wie beispielsweise die Treppe oder die Hautüre erhalten und nur aufgearbeitet wurden. Eine gelungene Mischung aus Alt und Neu.